Adventskalendertürchen Nr.1 – Dennis Hopper

2011 The Dennis Hopper Trust "Biker Couple," 1961/2009. Photographic print from the Art Edition (11 x 14), limited to 100 copies

Dennis Hopper – ein Name, den die meisten wohl mit seinen Rollen in bekannten Filmen wie „…denn sie wissen nicht, was sie tun“ oder „Easy Rider“ verbinden. Das Hopper Zeit seines Lebens ebenfalls als Fotograf tätig war, zeigt nun der umfassende Bildband „Dennis Hopper. Photographs 1961-1967“, der jetzt im TASCHEN Verlag erschienen ist.

„From as far back as I can remember, I saw myself as destined to achieve the extraordinary“, wird Hopper in einem ausführlichen Portrait zitiert, welches sich ebenso im Bildband findet, wie zahlreiche Anekdoten, Hintergrundinformationen und Fotos des Künstlers selbst.

Doch der Schwerpunkt liegt selbstverständlich auf den eigenen Aufnahmen des 1936 in Kansas, USA geborenen Künstlers: Stets hatte dieser seine Kamera in der Tasche, sei es auf Reisen, an Filmsets in Hollywoods oder auf wilden Parties der Crème de la Crème der amerikanischen Kunstwelt.

So reicht sein Repertoire an Aufnahmen von Schnappschüssen aus dem Alltag trubeliger Großstädte und eindrucksvollen Straßenszenen, über Nahaufnahmen bekannter Persönlichkeiten wie Andy Warhol und Roy Lichtenstein, bis hin zu sommerlichen Strandaufnahmen aus der Zeit des „Summer of Love“. Die meisten der hier versammelten Foto-Abzüge waren bisher unter Verschluss gehalten worden und sind nun erstmals vereint zu sehen.

Der Großteil des Buches besteht aus eindrucksvollen schwarz-weiß Aufnahmen, die sich über eine Doppelseite ziehen und bei denen man zunächst auf die eigene Imagination angewiesen ist – denn welche Personen auf den Bildern zu sehen sind, muss in einem Index am Ende des Buches nachgeschlagen werden, was bei der Größe und Schwere des Bildbandes sicherlich nicht nach jedem Foto geschieht.

Ein Buch also, mit welchem man sich getrost mehrere Stunden beschäftigen kann und welches einen ungewöhnlichen und in vielen Fällen ebenso neuartigen wie spannenden Blick auf den Dennis Hopper wirft, der zu Unrecht oft nur auf seine schauspielerische Leistung reduziert wird.

Dennis Hopper: Photographs 1961-1967, Hrg. v. Tony Shafrazi, Jessica Hundley u.a., Hardcover, 546 Seiten, 49,90 Euro, Taschen Verlag. Buch bei Amazon bestellen

 

Dieser Beitrag wurde unter Adventskalender 2011, Specials abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>