Katharina Koppenwallner: International Wardrobe

links: Rock aus Kalotaszeg (Rumänien), Foto: Katharina Koppenwallner rechts: Wandschmuck, Foto: Martin Fengel 2011

In der Reihe “Intermedian” zeigt der Kunstverein Hamburg ab April im monatlichen Rhythmus künstlerische Positionen, die das aktuelle Austellungsprogramm formal oder inhaltlich ergänzen. Den Auftakt macht Katharina Koppenwallner, deren Serie “International Wardrobe” zwischen den Holzschnitten von Gert & Uwe Tobias gezeigt wird.

Für ihr Modeprojekt “International Wardrobe” bereist Koppenwallner Länder und Regionen abseits der von Touristen frequentierten Metropolen und begibt sich auf die Suche nach Volkskunst wie Trachten und Textilien. Anders als das zufällige Erwerben landestypischer Souvenirs ergründet die Künstlerin die speziellen Techniken, mit denen die Kleidungsstücke hergestellt wurden und die Geschichten, die mit ihnen verbunden sind.

Die Exponate, die über ihre Homepage zu kaufen sind, werden in Bezug auf ihre kulturgeschichtliche Herkunft ausführlich beschrieben und bilden so einen Kontrast zu den in Massenproduktion hergestellten Kleidungsstücken der modernen Wegwerfgesellschaft.

Das Projekt “International Wardrobe” ist vom 12. bis zum 25. April 2012 inmitten der Ausstellung von Gert & Uwe Tobias im Kunstverein Hamburg zu sehen. Geöffnet ist Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen von 12 bis 18 Uhr.

links: Foto: Martin Fengel rechts: Ungarische Trachtenjacke aus Kalotaszeg (Rumänien), Foto: International Wardrobe 2011

Dieser Beitrag wurde unter Ausstellungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>