Oskar-Barnack-Preis 2012 ausgeschrieben

Oskar-Barnack-Preis 2011: Aus der Serie „Pure of Sight“ Jing Huang

Bereits zum 33. Mal wird in diesem Jahr der Oskar-Barnack-Preis ausgeschrieben. Bewerben können sich Berufsfotografen mit Aufnahmen aus 2011 und 2012. Dem Gewinner wirken 5.000 Euro Preisgeld sowie eine Leica M9-P-Kamerausrüstung. Einsendeschluß ist der 1. März 2012.

Eine international besetzte Jury verleiht den Preis an Fotografen mit treffsicherem Blick für die Beziehung zwischen Mensch und Umwelt. Eingereicht werden können geschlossene Bilderserien von bis zu zwölf Aufnahmen. Auch ein Nachwuchspreis für Fotografen, die das 25. Lebensjahr noch nicht überschritten haben, wird ausgeschrieben. Der Erstplatzierte erhält ebenfalls eine Leica-Kamerausrüstung.

Eine Anmeldung für den Wettbewerb ist bis zum 1. März 2012 möglich und erfolgt ausschließlich über das Anmeldeformular. Alle weiteren Informationen zur Ausschreibung finden Sie auf der Seite des Oskar-Barnack-Preises.

Dieser Beitrag wurde unter Ausschreibungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>