Raumgestalter in Aktion!

Auch du kannst dein eigenes Raumkonzept konstruieren. © Foto: Katharina Stahlhoven, erschienen in KUNST Magazin KMB1202

Der Architekt Jürgen Mayer H. hat in der Berlinischen Galerie einen riesigen Raum mit einem großflächigen, aufregend gemusterten Teppich verändert.

Der Teppich ist, anders als bei dir zu Hause, auch an den Wänden zu finden, doch das ist nicht das einzig Ungewöhnliche, das du hier entdecken wirst.

Mit Kamera, Zettel und Stift ausgerüstet, darfst du dich frei in der beeindruckenden Kulisse bewegen und diese auf alle deine Sinne wirken lassen.

Seht ihr dasselbe, oder fallen dir beim Anschauen ganz andere Geschichten ein als deinem Freund?

Dir kommen bestimmt ein paar tolle Ideen, wie der Raum gestaltet werden könnte. Du darfst selbst Muster entwickeln, mit denen du die Wirkung in einem Raum verändern kannst. Was passiert mit der Umgebung durch das Anbringen deiner Entwürfe an Wänden und Boden? Wird die Stimmung unheimlich, gemütlich oder sogar spacig? Mit Pappe, Holz, Draht und farbigen Klebebändern kannst du frei experimentieren und selbst zum Architekten werden.

Der mehrtägige Workshop „Raum im Anzug“ wird vom 30.1. bis zum 2.2., jeweils von 10 bis 14Uhr, und vom 25. bis zum 26.2., jeweils von 11 bis 16Uhr, stattfinden und richtet sich an Kinder zwischen 8 und 13 Jahren. Geleitet wird er von Katharina Stahlhoven und Claudia Hartwig.

Die Teilnahmegebühr beträgt 25 Euro. Anmeldung unter www.jugend-im-museum.de.

Der Workshop bezieht sich auf die Ausstellung „Rapport. Experimentelle Raumstrukturen“ von Jürgen Mayer H.

Atelier Bunter Jakob, Berlinische Galerie

Alte Jakobstr. 124–128, 10969 Berlin-Kreuzberg

Dieser Beitrag wurde unter Kinder, KM 1202 abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>